Lockdown, Homeoffice, Homeschooling – Wo soll das noch alles hinführen?

Ich bin die Mama eines Erstklässlers. Ich mache mir Gedanken über die Pandemie und was sie bei den Jüngsten von uns anrichten wird. Wieder einmal wird Freunde treffen eingeschränkt und jetzt sogar verschärfter. Präsenzpflicht an den Schulen aufgehoben und die Kids zum Homeschooling verdonnert. Der Einzelhandel, Restaurants, Cafés etc. bleibt weiterhin geschlossen. Und dann hört„Lockdown, Homeoffice, Homeschooling – Wo soll das noch alles hinführen?“ weiterlesen

Tschüss 2020 – Hallo 2021

Anfang des Jahres habe ich noch darüber geschrieben, dass wir weniger unterschiedliche Kalender nutzen sollten. Das wir darüber nachdenken müssten welche Termine wirklich wichtig sind. Uns unsere Auszeit nehmen sollten um einmal innezuhalten und zu entspannen. Und dann kam Freitag der 13. März! Stillstand.Ruhe.Alleinsein.Abstand halten.Reisebeschränkungen.Reflektieren.Träumen.Homeoffice.Homeschooling.Unbekannte Ängste.AHA Regeln.Usw. Ja, es war ein verrücktes, trauriges und interessantes„Tschüss 2020 – Hallo 2021“ weiterlesen

Kinderlosigkeit und ihre gesellschaftlichen Folgen

Diese Woche erschien in einer, oder auch mehreren Tageszeitungen, der Bericht zu einer Studie („Ungewollte Kinderlosigkeit 2020“) im Auftrag des Bundesfamilienministerium*. Kurzum: Kinderlose werden stigmatisiert und abgewertet! Vor allem Frauen haben das Gefühl von der Gesellschaft, allen voran von anderen Frauen, stigmatisiert zu werden. Oft heißt es schnell, dass die nur an ihre Karriere denkt„Kinderlosigkeit und ihre gesellschaftlichen Folgen“ weiterlesen

Ansprüche an eine Mama und an sich selbst

Heutzutage ist es als Mama schwierig es der Gesellschaft recht zu machen. Auf der einen Seite sollst du für dein Kind da sein, ihn in die Arme nehmen und vor dem Schlechten in der Welt beschützen. Auf der anderen Seite soll man sich nicht zu sehr an sein Kind klammern, arbeiten gehen und nicht nur„Ansprüche an eine Mama und an sich selbst“ weiterlesen

Nutze die Chance und trete aus deinen Schatten!

Wir Frauen verpassen oft die Chance aus unseren Schatten herauszutreten. Doch warum ist das so? Der Frau wurde 1957 ein Mitspracherecht in der Ehe anerkannt. Erwerbstätig werden, ein Konto eröffnen und ohne das der Mann über uns entscheiden konnte, folgte ein Jahr später. In den Jahren darauf kam der Kündigungsschutz und Mutterschaftsurlaub hinzu. Schwangerschaftsabbrüche wurden„Nutze die Chance und trete aus deinen Schatten!“ weiterlesen