Tschüss 2020 – Hallo 2021

Anfang des Jahres habe ich noch darüber geschrieben, dass wir weniger unterschiedliche Kalender nutzen sollten. Das wir darüber nachdenken müssten welche Termine wirklich wichtig sind. Uns unsere Auszeit nehmen sollten um einmal innezuhalten und zu entspannen.

Und dann kam Freitag der 13. März!

Stillstand.
Ruhe.
Alleinsein.
Abstand halten.
Reisebeschränkungen.
Reflektieren.
Träumen.
Homeoffice.
Homeschooling.
Unbekannte Ängste.
AHA Regeln.
Usw.

Ja, es war ein verrücktes, trauriges und interessantes Jahr gewesen! Jede/r von uns hat das Beste daraus gemacht. Und doch ist es leider noch nicht vorbei.

Die Hoffnung das alles bald besser wird, rückt durch den Impfstoff in greifbare Nähe. Die Diskussionen über Privilegien für Geimpfte finde ich jetzt viel zu früh, da noch nicht jede/r die Chance hatte zum impfen.

Auch 2021 bleibt in Sachen Corona weiterhin spannend und herausfordernd.

Danken wir den systemrelevanten Frauen und Männern. Ohne euch würde so einiges in Deutschland nicht mehr funktionieren.

Meine Träume und Wünsche für 2021: Gesundheit, meine Freunde treffen und umarmen, das mein Sohn weiterhin durchgängig zur Schule kann, Urlaub außerhalb von Deutschland und das es weniger Tote durch Corona gibt.

Kommt alle gut in 2021!
Bleibt gesund!

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: