Quality Time mit dem Partner – Was läuft gut und schlecht in der Erziehung und Partnerschaft

Kaum schläft der kleine Wurm fängt man an den Haushalt zu machen, dem Wäscheberg Herr zu werden oder die liegengebliebenen Büroarbeiten abzuarbeiten. Egal was es ist, Zeit für sich aber auch mit seinem Partner zu finden ist mit einem Baby kaum möglich. Bewusst gemeinsame Auszeiten zu nehmen kommt den meisten Paaren nicht in den Sinn oder passt nicht in ihren Terminkalender.

Als frischgebackene Eltern müssen wir uns nicht nur neu organisieren und strukturieren, auch als Paar verändert man sich. Manche haben das Gefühl das man mit dem Baby und im Haushalt mehr macht als der andere. Wohingegen der andere Partner, egal ob Frau oder Mann, seine*r Vollzeitbeschäftigung nachgeht. Gereiztheit, Eifersucht (der andere verbringt mehr Zeit mit dem Kind) aber auch Neid (der andere kann einfach, Bspw. zur Arbeit, gehen) können sich in die Gedanken einschleichen.

Die Quality Time ist daher für euch als Paar ungemein wichtig! Wenn ihr über eure Gedanken und Gefühle, wie oben beschrieben, sprecht, kann euch euer*e Partner*in vielleicht besser verstehen und bestimmte Situationen nachvollziehen.

%d Bloggern gefällt das: