Wenn eine Ära zu Ende geht

Unser Leben hat von Anfang an viele Abschnitte die sich irgendwann dem Ende neigen.

Doch wie heißt es so schön: Wenn sich eine Tür schließt, öffnet sich eine andere mit neuen kleinen wie großen Herausforderungen.

Als Mama und Papa blicken wir ab heute Nachmittag gemeinsam mit unserem Sohn freudig nach vorne. Die Ära Kita endet und die Ära Schule beginnt. Nicht nur für die Kinder wird es spannend, auch wir Eltern stehen vor neuen Herausforderungen und müssen uns neu organisieren. Fragen wie:
Wie wird er in der Schule sein? Wie wird sich sein Verhalten uns gegenüber verändern? Welchen Sprachschatz wird er mit nach Hause bringen? Ab wann kann er alleine zur Schule? usw. kommen mir als Mama jetzt schon in den Sinn.

Und doch blicke ich schweren Herzens nach hinten. Ich habe die Kita-Zeit genossen und werde diese Unbeschwertheit vermissen. Daher danke ich den Erziehern*innen für ihre tägliche Arbeit in der KiTa. Für ihre Ideen und wertvollen Tipps rund um unsere Kinder.

Da man nicht einfach so geht, zelebrieren wir den Abschied und den Neuanfang. Die Idee war etwas selber zumachen für die Ponygruppe und für die Erzieher*innen. Nach langem Hin und Her haben wir eine Obst-/Gemüeschale und Kaffeetassen besorgt und liebevoll bemalt.

„Und plötzlich weißt du: Es ist Zeit, etwas Neues zu beginnen, und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.“ – Meister Eckhart

%d Bloggern gefällt das: