Wie viele Kalender brauchen wir wirklich?

Kalender sind Fluch und Segen zu gleich?!

Als Mama muss man viele Termine regeln. Sei es der Arzttermin für das Kind, für sich selbst, die Freizeitaktivitäten, den Familienausflug, Geburtstage usw. usf.

Da kann es schnell passieren das man mehr als nur zwei Kalender hat.

Derzeit besitze ich vier. Den Familienkalender, den Kalender in meinem Handy, für meine ehrenamtliche Tätigkeit und auf Arbeit.
Anfang des Jahres habe ich den Familienplaner mit dem Kalender in meinem Handy verglichen. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich weniger Termine 2020 habe als im gleichen Zeitraum 2019.

Warum ist das so? Was habe ich verändert?

Im letzten Jahr habe ich angefangen Zeitpuffer in meinen Alltag einzubauen. Diese Puffer geben mir Freiraum, mich mit den für mich wichtigen Dingen im Leben zu beschäftigen. Allen voran Zeit für mich einzuplanen, für meinen Sohn, meinen Mann und für meine Familie.

J. Strelecky hat mich in seinem Buch „Wiedersehen im Café am Rande der Welt“ dazu inspiriert, über die fünf Dinge nachzudenken, die ich in meinem Leben tun, sehen und erleben will.
Sich mit diesen Dingen zu beschäftigen, hat mir gezeigt, was mir wichtig ist. Was meine Prioritäten sind und, und das ist das Wichtigste, verliere ich meine Bedürfnisse als Mama und Frau nicht mehr aus den Augen.

Ich habe angefangen nur noch die zwei wichtigsten Kalender zu nutzen. Den Familienkalender und den Kalender im Handy. Die anderen beiden werden nur vor Ort genutzt.

Nun frage ich euch:
Wer von euch besitzt mehr Kalender und wie fühlt ihr euch damit?
Welcher Kalender wird am häufigsten von euch genutzt?
Steht ihr mit so vielen Kalendern unter Druck?

Schau dir deine Kalender an. Womit verschwendest du deine Energie?

Wenn du bereit bist, deine Zeit zu investieren und zu versuchen, etwas zu verändern, dann melde dich bei mir.

Gemeinsam suchen wir die Dinge, deren Energie dich aufzehren und wie du dir Zeitpuffer verschaffst.

„Immer wenn du nicht weißt, wie etwas geht, suchst du jemanden, der es weiß. Dann bittest du ihn um Hilfe.“ (Quelle: John Strelecky)

2 Kommentare zu „Wie viele Kalender brauchen wir wirklich?

  1. Hallo.
    Ich habe auch zwei Kalender. Einen Familienplaner und einen Taschenkalender. Meist nutze ich nur den Familienplaner….und bin auch fast die einzige , die dort was einträgt.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: